Unsere Schülerin Luna Reis-Ramma (EF) hat mit großem Erfolg am diesjährigen Bundes­wettbewerbs Fremdsprachen teilgenommen und in der Kategorie SOLO- Französisch einen beeindruckenden landesweiten zweiten Preis gewonnen.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist Teil der Begabtenförderung der Bundesregierung und der Landesregierungen und wird gemeinsam vom Bundesbildungsministerium und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in Zusammenarbeit mit den Ländern getragen.

Der Wettbewerb richtet sich an junge Leute unterschiedlicher Altersgruppen, die gerne und gut mit Sprachen umgehen. Dabei zählen nicht nur Grammatik- und Vokabelwissen, sondern vor allem auch originelle Ideen und die kreative Anwendung von Sprache.

Als Teilnehmerin der Kategorie SOLO/ Französisch musste Luna zum diesjährigen Wettbe­werbsthema "Die am meisten unterschätzte oder die unnötigste Erfindung" ein zweiminütiges selbstgedrehtes Video in französischer Sprache einreichen. Darüber hinaus galt es, am Prü­fungstag zusammen mit vielen anderen Kandidatinnen und Kandidaten die eigenen Sprach­kenntnisse in den vorgegebenen Aufgaben (u. a. Hörverstehen und landeskundliches Wissen) unter Beweis zu stellen.

 

Wegen der Corona-Regeln musste in diesem Jahr die zentrale Preisverleihung leider ausfallen. Im Auftrag der Landesregierung hat nun Schulleiter Rolf Möller Luna ihre Siegerurkunde und den damit verbundenen Geldpreis überreicht.

 

Wir gratulieren Luna zu ihrer hervorragenden Leistung und diesem tollen Erfolg!

 

Félicitations!

Technischer Support für unsere Schülerinnen und Schüler

Alle Schülerinnen und Schüler können sich bei technischen Schwierigkeiten oder Softwareproblemen an unseren technischen Support wenden.

Ruft einfach im Sekretariat der Schule an: 0209 957 000.

Dort werdet ihr auf eine Liste gesetzt und später von einem Kollegen bzw. einer Kollegin zurückgerufen, sobald er/sie Zeit hat!